Terminbuchungen für die Bibliothek

Terminbuchungen für die persönliche Recherche-Beratung in der Bibliothek laufen weitgehend automatisch. Um einzelne Daten (z.B. Feiertage) in der Terminauswahl zu blockieren, müssen Sie jedoch Datensätze für diese Tage anlegen.

Daten als Terminblocker erstellen

Termin blocken

Um ein Datum zu blockieren, wechseln Sie ins Modul „Liste“, klicken auf den Ordner „Buchungen Bibliothek“ und erzeugen Sie mit dem Plus-Symbol einen neuen Datensatz.

Im Formular für den Termin brauchen Sie nur das Feld Tag ausfüllen, da der gesamte Tag gesperrt wird. Für Ihre Übersicht ist es vielleicht sinnvoll im Feld Name einen Hinweis für den Grund der Belegung anzugeben.

Wenn einzelne Termine ausgeblendet sind (Einbahnstraßen-Symbol), wurde der Link in der Bestätigungsmail nicht geklickt. Diese Termine werden weiterhin als verfügbar auf der Website angezeigt.

Auch wenn Sie einen Termin-Datensatz löschen, wird er  auf der Website wieder als verfügbar dargestellt.

Texte bearbeiten

Abhängig von Ihren Bearbeitungsrechten können Sie auch die auf der Website angezeigten Texte bearbeiten, die beim Buchen eines Termins angezeigt werden. 

Die entsprechenden Seiten befinden sich unter

Studium > Einrichtungen für Studierende > Bibliothek > Recherche

Auf den meisten Seiten sind Plugins platziert, die nicht verändert werden dürfen. Die Text-Elemente können durch Sie bearbeitet werden.

Alle anderen Texte, auch die, die in den E-Mails angezeigt werden, sind in Templates gespeichert, die durch das Computer-Zentrum bearbeitet werden können.